Ansprechstelle der Stadt

I

Im Herbst 2015 ist in Lahr die Ansprechstelle der Stadt für Flüchtlingsfragen geschaffen worden. Grund war die anhaltend hohe Zahl von Flüchtlingen, die damals nach Deutschland eingereist waren und von den Landratsämtern auf die Gemeinden verteilt wurden. Das hat dazu geführt, dass sich vermehrt Bürgerinnen und Bürger, Vereine oder Unternehmen mit Anfragen und Hilfsangeboten an die Lahrer Stadtverwaltung wandten.

Zentrale Stelle für Flüchtlingsfragen
Zentrale Ansprechstelle der Stadt für Flüchtlingsfragen ist im Begegnungshaus auf dem Urteilsplatz zu finden.  – Foto: Freundeskreis Flüchtlinge Lahr

 

Aus diesem Grund hat die Stadt eine zentrale Ansprechstelle im Begegnungshaus auf dem Urteilsplatz eingerichtet, die sich um alle Fragen rund um das Thema Geflüchtete kümmert. Besetzt war die Stelle zunächst halbtags mit Beatrice Meyer, dann ganztags mit Sophia Stappel.

Angebote

Ansprech-, Beratungs- und Koordinierungsfunktion für alle Flüchtlingsfragen in der Stadt; Anliegen aus der Bürgerschaft entgegennehmen und weitervermitteln; Ansprechpartner für ehrenamtlich Engagierte; entsprechende Netzwerke auf- und ausbauen; Hilfestellungen und Integrationsmaßnahmen initiieren

Neue Ansprechpartnerin

Die Stelle der Flüchtlingsbeauftragten – eine 50-Prozent-Stelle – ist seit 1. Juni 2018 mit Charlotte Wolff neu besetzt. Persönlich am besten zu erreichen ist sie während der Sprechzeiten dienstags von 10 bis 12 Uhr und donnerstags von 15 bis 18 Uhr im Begegnungshaus auf dem Urteilsplatz. Ansonsten ist sie telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Kontakt

  • E-Mail: charlotte.wolff@lahr.de
  • Tel.: 07821 / 3271 144

Ein Porträt von Carlotte Wolf gibt es hier.

Eine Bilanz nach einem Jahr Ansprechstelle wird hier gezogen.