Alle Beiträge von FFL

Speisen aus fremden Ländern

Wo sonst Lackgeruch aus den Werkstätten dringt, duftete es in der letzten Schulwoche nach Minze und Kardamom, es gab Speisen aus fremden Ländern.  Die Vabo-Klassen – also die berufsvorbereitenden Klassen für Schülerinnen und Schüler
ohne Deutschkenntnisse – hatten im Innenhof der Badischen Malerfachschule Speisen aus fremden Ländern, ihren Heimatländern, zubereitet.

Die zumeist unbegleiteten jugendlichen Flüchtlinge boten den anderen Schülerinnen und Schülern und den Lehrerinnen und Lehrern ihre Lieblingsgerichte. Die reichten von Kabuli Palau aus Afghanistan bis Yassa aus Gambia an.

Und wer besonders mutig war, konnte auch ein afrikanisches Gericht aus Makrelen, frittierten Bananen und sehr scharf gewürzten Bohnen probieren.


Titelfoto: Badische Malerfachschule

Nach Minze und Kardamom riechen die Speisen aus Afghanistan und Gambia.


Speisen aus fremden Ländern weiterlesen

Beauftragte für Migration und Flucht

Seit Mai gibt es im evangelischen Kirchenbezirk mit Isabel Kimmer und Katharina Lindner zwei Beauftragte für Migration und Flucht. Ihre Aufgabe ist es, die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu unterstützen, die sich in der Flüchtlingsarbeit engagieren.

Sie sind von der evangelischen Landeskirche Baden
als Beauftragte für Migration und Flucht eingestellt worden, Isabel Kimmer ist für den Bereich Neuried und Offenburg zuständig, Katharina Lindner für Lahr.


Titelfoto: Bastian Bernhardt

Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer kümmern sich in Lahr um die Asylbewerber, dabei stehen ihnen die Beauftragten für Migration und Flucht des Kirchenbezirks bei.


Beauftragte für Migration und Flucht weiterlesen

Strategie für die Integration

Frank Scherer, Landrat des Ortenaukreises, hat angesichts sinkender Flüchtlingszahlen eine Strategie für die Integration vorgestellt. Kreistag und Ausschüsse werden sich im Herbst mit dem Thema „Gesamtstrategie Zuwanderung“ befassen.

Ein Zentrum zur beruflichen Integration von Flüchtlingen soll zum Beispiel dazu dienen, den Fachkräftemangel zu mindern und den Flüchtlingen gleichzeitig Jobperspektiven aufzuzeigen. Auch die Volkshochschulen sollen in diese Aufgabe eingebunden werden.

Am Ortenau-Klinikum soll es zudem eine Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege speziell für Flüchtlinge geben. Die Kommunale Arbeitsförderung soll weitere Arbeitsgelegenheiten schaffen, verbunden mit Sprachkursen, so die weitere Überlegung.


Titelfoto: Freundeskreis Flüchtlinge Lahr

Flüchtlingen soll in der Ortenau der Weg in den Arbeitsmarkt geebnet werden.


Strategie für die Integration weiterlesen

Fahrräder für Flüchtlinge

Wieder gibt es Fahrräder für Flüchtlinge. Bei der neuerlichen Fahrrad-Aktion des Freundeskreises Flüchtlinge Lahr sind 15 Asylbewerber zu  stolzen Besitzern eines fahrbaren Untersatzes geworden.

Die Fahrräder sind heiß begehrt. Gleich zu Beginn der Aktion des Freundeskreises Flüchtlinge Lahr im Innenhof der Flüchtlingsunterkunft in der Willy-Brandt-Straße stehen zahlreiche Asylbewerber Schlange, um an einen fahrbaren Untersatz zu kommen. Auch sie wollen mobil sein, und das Fahrrad ist oft die einzige Möglichkeit.


Titelfoto: Freundeskreis Flüchtlinge Lahr

Klaus Sodemann (rechts), der „Fahrrad-Doktor“, repariert Fahrräder, damit Flüchtlinge mobil sein können.


Fahrräder für Flüchtlinge weiterlesen

Viele Migranten finden einen Job

Viele Migranten finden einen Job: Seit Frühjahr 2015 seien es 30.000,  schreibt Spiegel online. Die Zahl setze sich aus sozialversicherungspflichtigen Jobs und Mini-Jobs zusammen. Eine weitaus größere Anzahl von Asylbewerbern sei allerdings arbeitslos.

Das IAB-Forschungsinstitut der Agentur für Arbeit war zu dem Ergebnis gekommen, dass auch Flüchtlinge ohne Berufsabschluss und gute Deutschkenntnisse in den Arbeitsmarkt integriert werden können. In Deutschland gebe es rund 154.000 Jobangebote, die von gering qualifizierten Flüchtlingen besetzt werden könnten. Besonders dringend suchen Branchen wie Reinigung, Verkehr und Logistik sowie Bau- und Ausbau entsprechende Kräfte.


Titelfoto: Freundeskreis Flüchtlinge Lahr

Leider noch kein sozialversicherungspflichtiger Job: Flüchtlinge helfen in Lahr beim Möbelbau aus Paletten.


Viele Migranten finden einen Job weiterlesen