Diakonie

D

Der Jugendmigrationsdienst (JMD) der Diakonie in Lahr ist eine Beratungsstelle für junge Menschen mit einem Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 27 Jahren. In persönlichen Gesprächen werden Integrationsschritte  geplant sowie Fragen besprochen. Fachkräfte begleiten die Integration und unterstützen junge Menschen, ihre Ziele zu erreichen. Darüber hinaus bietet der JMD regelmäßige Gruppenangebote in den Bereichen Sprache, Musik, Politik, Kunst und Medien an.

Diakonie
Der Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werks begleitet und bildet junge Menschen mit Migrationshintergrund.  – Foto: Freundeskreis Flüchtlinge Lahr

Angebote der Diakonie

Beratung und Begleitung unabhängig von Alter und Status, zum Beispiel: Verfahrensberatung, Ausbildung und Studium, Jobsuche, Anerkennung beruflicher Abschlüsse, existenzsichernde Fragen; Sprachtraining; Bewerbungstraining; Mutter-Kind-Treff; Gruppenangebote in Lahrer Schulen; politische Bildung und Beteiligung, zum Beispiel das Projekt Neuland.Wahl; Together as One – kreative Workshops; Moderne Medien – mehrsprachige Geocacherallyes mit Tablet PCs durch Lahr;  Netzwerkangebote sowie Unterstützung für Institutionen, Einrichtungen und Ehrenamtliche

Kontakt

Weitere Informationen über das Diakonische Werk in der Ortenau und über den Jugendmigrationsdienst gibt es hier.

Badische Zeitung und Lahrer Zeitung haben Mitte Januar 2017 über den Abschluss des Projekts Together as One berichtet.