Die Website

Das Ziel

Die Website: Alles auf einen Blick zum Thema Flüchtlinge in der Stadt, das ist das Ziel der Website des Freundeskreises Flüchtlinge Lahr. Sie soll Einheimische aber auch dazu motivieren mitzuwirken bei der großen Aufgabe der Integration der Menschen, die aus vielen fremden Ländern in die Region gekommen sind und dort eine neue Heimat suchen.

Flüchtlinge aus Afrika suchen in Lahr Schutz und eine neue Heimat. Foto: FFL
Flüchtlinge aus Afrika suchen in Lahr Schutz und eine neue Heimat. – Foto:  Freundeskreis Flüchtlinge Lahr

Informieren – mithelfen – spenden

Deshalb gibt es erst einmal  Informationen rund um das Thema Asylbewerber in der Stadt. Dazu tragen Berichte und Fotos des Freundeskreises bei. Im Nachrichtenteil gibt es auch  Hinweise auf entsprechende Artikel der Lokalzeitungen und der bundesweiten Presse sowie auf die Pressemitteilungen von Stadt, Landratsamt, Kirchen, Wohlfahrtsorganisationen etc.

Die Auseinandersetzungen um den richtigen Weg der Flüchtlingspolitik spielen auf unserer Website keine Rolle, die Website beschäftigt sich aber mit den Auswirkungen, die sie hat.

Besuchern der Website, die mit dem Gedanken spielen, sich in der Flüchtlingshilfe zu engagieren, soll der Schritt zur Mithilfe mit kleinen Tipps und Anregungen erleichtert werden.

Aufgezeigt wird auch die Vielfalt an Aufgaben, die der Freundeskreis Flüchtlinge Lahr übernommen hat. Da ist sicherlich für jeden potentiellen Helfer etwas dabei.

Helfen kann man natürlich auch mit Geldspenden oder Sachspenden. Wie das am einfachsten geht, wird ebenfalls auf dieser Website erklärt.

Erlernen der Sprache

Das A und O auf dem Weg zur Integration von Flüchtlingen ist das Erlernen der deutschen Sprache und das Kennenlernen der Kultur. Im Modul Unterrichten wird aufgezeigt, wie die Volkshochschule und der Freundeskreis Flüchtlinge Lahr auf diesem Gebiet tätig werden.

Wohnungen und Jobs

In ganz besonders wichtiger Weise helfen Vermieter und Arbeitgeber, wenn sie Asylbewerbern Wohnungen und Jobs anbieten können. Das scheitert oft daran, dass die entsprechenden Informationen fehlen. Die gibt es aber beim Freundeskreis Flüchtlinge.

Helfer, Unterstützer und Sponsoren

Das Konzept der Website ist im Freundeskreis unter Berücksichtigung der  besonderen Gegebenheiten in Lahr entwickelt worden. Für die grafische Umsetzung hat das Berufskolleg Grafik und Design an den  Gewerblichen Schulen in Lahr gesorgt.

Acht Schülerinnen und Schüler sowie zwei Lehrer hatten sich dazu bereit erklärt, dieses Projekt außerhalb des regulären Unterrichts zu übernehmen. Zunächst einmal ging es darum,  ein Logo zu kreieren. Schließlich fiel die Entscheidung auf ein stilisiertes Haus. Es signalisiert, dass die Stadt und der Freundeskreis Flüchtlingen offenstehen.

Das alles hat natürlich auch Geld gekostet. „Logo, Website und der Flyer in Form einer Postkarte, mit der die neue Internetpräsenz beworben wird, waren nicht zum Nulltarif zu haben“, bestätigt Heimfried Furrer,  Sprecher des Freundeskreises. Deshalb freue es ihn, für dieses Projekt in der Bürgerstiftung der Lahrer Volksbank und der Firma Medium Digitaldruck Sponsoren gefunden zu haben, die die entstandenen Kosten und den Druck übernommen haben.

Weitere Informationen gibt es hier.