Helfer im Porträt

K

Kurt Hockenjos

Kurt Hockenjos ist freischaffender Künstler, ehemaliger Kirchengemeinderat in Hugsweier und dort auch Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins. Oder sie kennen ihn als Mitarbeiter der Firma Janoschka. Jetzt hilft er auch Flüchtlingen.

kurt-hockenjos
Kurt Hockenjos (Mitte) hat Mustaba Bigzada und Samadi Tamim einen Arbeitsplatz in der Rubin-Mühle verschafft.  – Foto: privat

 

Sein Engagement begann mit einem Treffen der Initiative „Willkommen in Hugsweier“, bei dem Bürgerinnen und Bürgern aus dem Dorf berieten, wie sie die Flüchtlinge des Containerdorfs auf dem Flugplatzgelände unterstützen könnten. Nach seinem ersten Besuch im Containerdorf auf dem Lahrer Flugplatz hatte für ihn festgestanden: „Es war mir sofort klar, dass ich mich da einbringe.“ Seither versucht er, Flüchtlinge in Brot und Arbeit zu bringen. Gelungen ist das zum Beispiel mit mit Mustaba Bigzada  aus  Afghanistan und Samadi Tamim aus Syrien. Beide arbeiten in der Rubinmühle in Hugsweier.

Die komplette Geschichte kann man hier nachlesen.

 

Weiterlesen (Seiten 4 bis 9)