Diakonie

Menschen, die aus anderen Ländern nach Lahr kommen, haben ein Recht auf fachkundige Beratung, sagt die Diakonie. Die Migrationsberatung des Diakonischen Werks im Ortenaukreis bietet allen Zugewanderten eine entsprechende Begleitung und Unterstützung an.

Die neuen Mitbürger hoffen für sich und ihre Familien auf gute Perspektiven, eine Arbeitsstelle, gute Ausbildung und Berufschancen für ihre Kinder, eine passende Wohnung, neue soziale Kontakte und Teilhabe am Leben in der Gesellschaft, so die Diakonie. Von ihnen wird erwartet, dass sie sich im Alltag rasch zurecht finden und sich integrieren. Dieser Prozess dauert manchmal Monate, manchmal aber auch einige Jahre.

Als kirchlicher Wohlfahrtsverband unterstützt das Diakonische Werk neue Mitbürgerinnen und Mitbürger bei der Integration in die Gesellschaft und setzt sich für ihre Rechte ein, unabhängig von Alter, Geschlecht, Religion, Nationalität oder politischer Überzeugung.

Diakonie
Das Diakonische Werk bietet neuen Mitbürgern Begleitung und Unterstützung an auf ihrem Weg der Integration. – Foto: Freundeskreis Flüchtlinge Lahr

Angebote der Diakonie

  • Unterstützung der Initiativen, Helferkreise und so weiter bei der Organisation und Weiterentwicklung ihrer Arbeit
  • Beratung und Begleitung der Ehrenamtlichen bei der Begleitung besonders komplexer Einzelfälle
  • Mitwirkung bei Informationsverantaltungen, Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Unmittelbare Übernahme der Beratung von Geflüchteten in Fällen, in denen dies nicht durch andere Beraterinnen und Berater erfolgen kann und die ehrenamtlichen Strukturen diese Unterstützung benötigen
  • Organisation, Durchführung von Schulungen beziehungsweise Mitwirkung bei diesen

Kontakt

Diakonisches Werk

Hier geht es zur Website der Diakonie