Archiv der Kategorie: Mitteilung des Freundeskreises

Maysa Jah aus Gambia hat viel Glück

Maysa Jah aus Gambia hat viel Glück. Der 35-jährige Möbelschreiner, der in dem Containerdorf für Flüchtlinge auf dem Lahrer Flugplatz lebt, hat ein Praktikum machen können. Dass es dazu gekommen ist, hat er Zufällen zu verdanken. Und der Tatsache, dass er zumindest einen Satz gut auf Deutsch sagen kann.

Zufall Nummer eins: Herbie Wickertsheim vom Freundeskreis Flüchtlinge Lahr ist auf Maysa Jah aufmerksam geworden. Das war im März. Damals hatte der Mann aus Gambia bei der Kreisputzete mitgeholfen. Dabei traf er auf Wickertsheim und sagte einen Satz in bestem Deutsch: „Mein Beruf ist Tischler.“

Viel mehr konnte er in der für ihn fremden Sprache nicht sagen. „Mein Interesse an ihm war geweckt“, erzählt der Helfer vom Freundeskreis, „spontan dachte ich, dass der Mann in einen Job zu vermitteln sein müsste.“


 Titelfoto: Freundeskreis Flüchtlinge Lahr

Seniorinnen des Offenburger Awo-Seniorenzentrums  freuen sich über den Laubengang , den Maysa Jah aus dem Containerdorf auf dem Lahrer Flugplatz gebaut hat.


Maysa Jah aus Gambia hat viel Glück weiterlesen

Freundeskreis speist beim Bürgerbrunch

Am Bürgerbrunch der Stiftung Bürger für Lahr auf dem Marktplatz hat sich in diesem Jahr auch eine große Gruppe des Freundeskreises Flüchtlinge Lahr beteiligt. Nicht nur Helfer waren dabei, sondern auch eine ganze Reihe von Asylbewerbern. An dreien der rund 40 Tische war Multikulti angesagt.

Aus den Reihen des Freundeskreises war der Vorschlag gemacht worden, bei dieser Aktion mitzumachen und die Bürgerstiftung auf diese Weise zu unterstützen. Die Anregung wurde ohne große Diskussion aufgegriffen. Das war für den Freundeskreis eine Selbstverständlichkeit. Denn die Bürgerstiftung hatte dem Freundeskreis im Oktober 2015 den Bürgerpreis der Stiftung Bürger für Lahr verliehen.


Titelfoto: Huthifa Shawket

Sonnenschein hat es auf dem Marktplatz reichlich gegeben, da kamen die Sonnenschirme gerade recht. 


Freundeskreis speist beim Bürgerbrunch weiterlesen

Fahrräder für Flüchtlinge

Wieder gibt es Fahrräder für Flüchtlinge. Bei der neuerlichen Fahrrad-Aktion des Freundeskreises Flüchtlinge Lahr sind 15 Asylbewerber zu  stolzen Besitzern eines fahrbaren Untersatzes geworden.

Die Fahrräder sind heiß begehrt. Gleich zu Beginn der Aktion des Freundeskreises Flüchtlinge Lahr im Innenhof der Flüchtlingsunterkunft in der Willy-Brandt-Straße stehen zahlreiche Asylbewerber Schlange, um an einen fahrbaren Untersatz zu kommen. Auch sie wollen mobil sein, und das Fahrrad ist oft die einzige Möglichkeit.


Titelfoto: Freundeskreis Flüchtlinge Lahr

Klaus Sodemann (rechts), der „Fahrrad-Doktor“, repariert Fahrräder, damit Flüchtlinge mobil sein können.


Fahrräder für Flüchtlinge weiterlesen

Sommerfest an der Stadtmauer

Beim Sommerfest an der Stadtmauer ist der Freundeskreis Flüchtlinge Lahr mit einem Eisstand vertreten gewesen. Heiß auf Eis beim Freundeskreis, das war das Motto. Bei dieser Veranstaltung des Mehrgenerationenhauses hat Steffi Kempchen zusammen mit drei syrischen Asylbewerbern den Stand betreut. Später am Nachmittag trat dann noch Herbie Wickertsheim auf den Plan – zusammen mit seinem Flüchtlingschor, darunter etliche Schwarzafrikaner.

Nicht zuletzt deshalb herrschte beim Bürgerzentrum Treffpunkt Stadtmühle, einem der beiden Standorte des Mehrgenerationenhauses, eine Multikulti-Atmosphäre. Die Organisatoren hatten ein Programm für kleine und große Besucher auf die Beine gestellt – mit Kunsthandwerkermarkt, Vorführungen, Spielaktionen, kreativen Angeboten sowie Kaffee und Kuchen. Gegen Abend gab es dann auch noch Speisen vom Grill und Salate.


Titelfoto: Freundeskreis Flüchtlinge Lahr

Herbie Wickertsheim und sein Flüchtlingschor singen beim Fest Songs des King of Pop.


Sommerfest an der Stadtmauer weiterlesen